Die Vereinigung insieme cerbral Zug wurde 1967 gegründet, ist politisch und konfessionell neutral.

Meilensteine in unserer Vereinsgeschichte:

 

1967: Gründung Zugerische Vereinigung der Eltern und Freunde Behinderter (ZVEFB)

Eröffnung einer Behinderten-Werkstatt an der Aegeristrasse, Zug und Veranlassung zur Gründung des Vereins Zugerische Werkstätte für Behinderte - zuwebe

1970: Gründung Heilpädagogischen Beratungs- und Behandl-ungsstelle (Früherfassung) für geistig behinderte Kinder Kt. Zug

1970: Ankauf des Grundstück in Inwil durch den von der ZVEFB veranlassten Verein zuwebe

1972: Gründung Jugendclub für die Freizeitgestaltung jugendlicher Behinderter

1973: Schaffung Beratungs- und Behandlungsstelle für cerebral gelähmte Kinder

1975: Erstes Ferienlager für behinderte Jugendliche/Erwachsene

1977: Offizielle Einweihung zuwebe

1981: Finanzielle Unterstützung zur Gründung der Stiftung Maihof zum Zweck der Führung eines Wohn-und Pflegeheimes für Schwerbehinderte

1984/85: Finanzielle Unterstützung in den nächsten Jahren der neuen Gruppen- und Wohnbau ten im Kinderheim Hagendorn

1988: ZVEFB übernimmt Trägerschaft des Bildungsklub Zug (vorgängig Durchführung 2 Pilotkurse durch die Pro Infirmis)

1989: Bildungsklub integriert in Volkshochschule Freizeitkurse Loreto - GGZ

1994: Gründung Freizeit in Zug (FIZ)

1998: ZUBI – Zugern Behinderten, Informationstreff - Elterntreff

2003: Änderung des Vereinsnamens von ZVEFB zu Vereinigung insieme Cerebral Zug

2006: Gründung Sportgruppe JuKi

2010:  Gründungsmitglied KiBeBe familienergänzende Kinderbetreuung im Vorschulalter für Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

2012: Ferienpass für Kinder mit einer Behinderung

2014: Ferien für Kinder mit einer Behinderung erstmals durchgeführt

2015: Entlastungstage für Familien von Kindern mit einer Behinderung


seit 1967 Zusammenarbeit und Austausch in diversen

Fachgruppen und mit Amtsstellen

Fabrikstrasse 5, 6330 Cham

041 710 85 00

info(at)insieme-cerebral.ch


Postchek 60-23592-0

CH88 0900 0000 6002 3592 0


Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 8.30 – 12 Uhr

Di und Do: 13.30 – 17 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Ferien-, Freizeit und Bildungsangebote werden unterstützt